Justizpalast in Flammen! Ein brennender Dornbusch?

24,00 €
Bruttopreis

Thomas Köhler und Christian Mertens (Hrsg.)

Justizpalast in Flammen!
Ein brennender Dornbusch?

Das Werk von Manès Sperber, Heimito von Doderer und Elias Canetti angesichts des 15. Juli 1927

edition mezzogiorno

336 Seiten, Hardcover mit vielen zeitgenössischen Fotos und Plakaten
ISBN 978-3-902838-36-0

Mit einem Vorwort von Bundespräsident a.D. Heinz Fischer.

Mit Beiträgen von Dieter A. Binder, Emil Brix, Ernst Bruckmüller, Erhard Busek, Heinz Fischer, Sven Hanuschek, Andreas Khol, Thomas Köhler, Christoph Konrath, Christian Mertens, Wolfgang Müller-Funk, Klaus Nüchtern, Oswald Panagl, Gerald Sommer, Mirjana Stancic

Menge

 

Lieferbedingungen

 

Datenschutzerklärung

Am 15. Juli 1927 waren die Schriftsteller Manès Sperber, Heimito von Doderer und Elias Canetti – ohne voneinander zu wissen – Augenzeugen des Justizpalastbrandes in Wien. Für alle drei war dieses Ereignis Anstoß, um in ihrem literarischen Werk das politische, gesellschaftlich-wirtschaftliche und kulturelle Umfeld ihrer Zeit zu reflektieren. Aus Anlass des 90. Jahrestages dieses für die österreichische Geschichte, Geschichtspolitik und Politik bis heute prägenden Ereignisses wurde das Ende 2005 erschienene Werk gleichen Namens einer umfangreichen Aktualisierung und Erweiterung unterzogen.
Neben einigen neuen Beiträgen aus geschichts- und literaturwissenschaftlicher sowie politischer Perspektive runden schriftliche Quellen und Bilder das Werk ab.

978-3-902838-36-0
100 Artikel